TROMMELPOLIERMASCHINEN

Die Vorbereitung von Oberflächen in Trommelpoliermaschinen mithilfe von Schleifkörpern gilt als eine der traditionellsten Methoden der Oberflächenbearbeitung. Trommelpoliermaschinen zeichnen sich durch hohe Universalität aus, die Bearbeitungszeit ist jedoch relativ lang. Sie dienen sowohl zum Schleifen als auch Polieren unterschiedlicher Materialien in der trockenen oder nassen Arbeitsweise.

Im nassen Verfahren werden die für das jeweilige Material entsprechenden Flüssigkeiten zur Unterstützung der Bearbeitung hinzugegeben. Die für dieses Verfahren eingesetzten Arbeitsbehälter wurden entsprechend für den Einsatz mit Wasserlösungen entworfen und zeichnen sich durch hohe Abriebfestigkeit aus.

Das Trockenverfahren ist ebenfalls zum Glätten, Vorpolieren und Hochglanzpolieren bestimmt. Als Schleifmittel werden organische Einsätze verwendet - Nussgranulate mit unterschiedlicher Körung oder Holzklötze, die Träger von Schleif- und Polierpasten sind.

Trommelpoliermaschinen sind einfach zu bedienen, zeichnen sich durch leisen Betrieb und schnelle Wechselmöglichkeit der Trommelbehälter aus. Die Maschinen werden in unterschiedlichen Konfigurationen hergestellt - für die Arbeit mit einem oder zwei Behältern. Zusätzlich zeichnet sich die PBD2 Maschine durch die Option der Behälter-Lüftung während der Trockenbearbeitung sowie fließende Drehzahlregulierung aus.

Przejdź do góry strony